CED - Veränderte Versorgungsbedingungen zu Zeiten der Coronavirus-Pandemie



Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

wir möchten Ihnen unsere Umfrage zum Thema: "CED - Veränderte Versorgungsbedingungen zu Zeiten der Corona-Pandemie" vorstellen und Sie einladen, an dieser Befragung teilzunehmen.

 

Wer kann an der Umfrage teilnehmen?

Wir bitten Patientinnen und Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (M. Crohn, Colitis ulcerosa, indeterminierte / nicht eindeutige Colitis) ab 18 Jahren, sich an der Umfrage zu beteiligen.

 

Wer sind "wir"?

Die Umfrage wird von der Arbeitsgruppe "Chronisch entzündliche Darmerkrankungen" des Universitätsklinikums Halle-Wittenberg durchgeführt. Verantwortlicher Ansprechpartner ist Oberarzt PD Dr. Jens Walldorf. Telefonisch erreichen Sie uns bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Umfrage unter 0345 557 2665 (Sekretariat der Klinik), per E-Mail erreichen Sie Dr. Walldorf unter jens.walldorf@uk-halle.de. Unsere Postanschrift: Universitätsklinik für Innere Medizin I, Studiengruppe CED, c/o PD Dr. J. Walldorf, Ernst-Grube-Straße 40, 06120 Halle.

 

Warum soll eine Umfrage durchgeführt werden?

Die aktuelle Pandemie durch das SARS-CoV2-Virus (neuartiges Coronavirus) hat Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche. Dies geht für die meisten Menschen mit vielen Einschränkungen im Beruf und im Alltag einher.

Natürlich betreffen diese Einschränkungen auch das Gesundheitswesen - aus gutem Grund. Dadurch kann es allerdings zu Schwierigkeiten unter anderem bei der Versorgung von chronisch kranken Menschen kommen. Eine wichtige Aufgabe ist es, die Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen so zu gestalten, dass möglichst wenige Menschen Einschränkungen erfahren müssen, die schließlich zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können.

Eine möglichst breite Erfahrung in diesem Bereich ist die Voraussetzung für eine entsprechende Planung. Daher bitten wir Sie, uns Ihre Erfahrungen in der aktuellen Pandemie-Situation durch Teilnahme an der Umfrage mitzuteilen. Sollten Sie über die vorgegebenen Fragen hinaus zusätzliche Informationen zum Thema für wichtig erachten, haben Sie die Möglichkeit, diese in einem freien Text mitzuteilen.

 

Wie viel Zeit benötige ich für die Umfrage?

Wir möchten Sie herzlich bitten, sich etwa 10-15 Minuten Zeit zu nehmen, Fragen zu Ihrer Person und Ihrer Erkrankung zu beantworten und vor allem einige Fragen zu Ihren Sorgen und Erfahrungen mit der durch die Pandemie veränderten Situation, die sich vielleicht auch Ihre medizinisch Betreuung auswirkt.

 

Welche persönlichen Daten muss ich angeben?

Ihre Antworten werden anonym gespeichert, das heißt, es ist nicht möglich, Ihre Antworten mit Ihrer Person in Zusammenhang zu bringen. Es wird nicht nach Ihrem Namen, Ihrem Geburtstag, Ihrer Adresse oder Telefonnummer gefragt. Ihre IP-Adresse oder Ihr Standort werden bei dieser Umfrage nicht gespeichert. Es wird hinsichtlich persönlicher Daten nur nach den ersten drei Zahlen Ihrer Postleitzahl, Ihrem Geschlecht und Ihrem Alter (in Jahren) gefragt.

 

Was passiert mit meinen Antworten?

Ihre Antworten werden anonym gespeichert und zusammen mit den Antworten anderer Betroffener ausgewertet. Die Daten an sich werden nicht an Dritte weitergegeben, allerdings können die Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften oder Patienteninformationen dargestellt werden. Die Antworten werden für maximal 6 Monate gespeichert.

 

Welchen Nutzen habe ich von der Teilnahme an der Umfrage?

Sie selber haben keinen unmittelbaren Nutzen von der Umfrage. Sie können aber dazu beitragen, dass schon kurz- und mittelfristig andere Patienten und Patientinnen – vielleicht auch Sie selber – von der Weitergabe Ihrer Meinung und Erfahrung profitieren. Denn anhand der Umfrage sollen Bemühungen unterstützt werden, die Versorgung und Betreuung von Patientinnen und Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen so sicher und zuverlässig wie möglich zu gestalten - auch wenn sich die Voraussetzungen durch die Coronavirus-Pandemie stark verändert haben und sicherlich unser Leben und die Gesundheitsversorgung länger beeinträchtigen werden.

 

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und würden uns sehr über Ihre Teilnahme an der Studie freuen.

 

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei einigen Fragen auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichwohl für beiderlei Geschlecht.

 


Diese Umfrage enthält 40 Fragen.
  Eine Bemerkung zum Datenschutz
Dies ist eine anonyme Umfrage.
Die Aufzeichnungen über Ihre Antworten auf die Umfrage enthalten keine persönliche Informationen über Sie, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.